Kleine Sardinen 'Pitchounettes' 115 g Dosenkonserve - Les Belles de Marseille

• kleine, saftige Sardinen in nativem Olivenöl Extra • auf traditionelle Art hergestellt • passen zum Apéritif, im Salat oder als Vorspeise

4,90 EUR
(Grundpreis 42,61 EUR / Kilogramm )
Inhalt 115 Gramm
inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-2 Werktage
Artikel-ID: NEW-4420

Die Sardinen stammen aus dem Familienunternehmen Ferrigno in Port-Saint-Louis-du-Rhône. Das in der Provence gegründete Familienunternehmen ist bis heute die einzige französische Fischkonservenfabrik an der Mittelmeerküste. Die Sardinen wurden gebacken, um sie leichter und bekömmlicher zu machen und dann mit nativem Olivenöl extra verfeinert. 

Reich an Omega 3 Fettsäuren und Phosphor sind die Sardinen eine wahre Quelle an Calzium. Sie passen zum Apéritif, im Salat oder als Vorspeise.

Pitchounette bezeichnet in der Provence kleine süße Kinder. Auf dieser Sardinendose finden Sie eine Illustration des berühmten Petanque-Spiels aus Marcel Pagnols Film „Fanny“.   Wußten Sie eigentlich, dass die Sammler von Sardinendosen “Puxisardinophiles“ oder “Clupédiophiles“ genannt werden?

 

Inhalt: 115 g

Hersteller: Les Belles de Marseille by: Sté FERRINGO, Presqu`île du Mazet, 13230 Port-St-Louis-du-Rhône, Frankreich

Artikel-ID 6827
Zustand Neu
Hersteller Les Belles de Marseille
Herstellungsland Frankreich
Inhalt 115 Gramm
Gewicht 200 g

Informationen zu den Inhaltsstoffen, Zutaten oder Materialzusammensetzung

Kleine SARDINEN (Sardina pilchardus) 70%, natives Olivenöl extra, Salz.

Angaben zu den Nährstoffen (durchschnittliche Werte pro 100 g / 100 ml)

Kalorien (kcal)236
Kalorien (kJ)982
Fett15,5 g
- davon gesättigte Fettsäuren3,9 g
Kohlenhydrate0,5 g
- davon Zucker0,5 g
Eiweiß23,3 g
Salz0,3 g

Informationen zu Allergenen

SARDINEN

Hersteller

Les Belles de Marseille

Informationen zum Hersteller

Der Weg der Familie Ferrigno führte von „Cetara“ in Süditalien an der Amalfiküste bis nach Port-St-Louis-du-Rhône. Der italienische Fischer und Gründer des Unternehmens wanderte 1920 von Italien nach Algerien aus. Nach der Unabhängigkeit Algeriens ließ er sich, begleitet von seinen beiden Söhnen, in Marseille nieder. 1962 verlegte das Familienunternehmen seinen Firmensitz nach Port Saint Louis du Rhône. Diese geografische Lage in Port Saint Louis du Rhône, auf halbem Weg zwischen Marseille und Sète, ermöglicht es dem Unternehmen alle Fische unter den bestmöglichen Bedingungen mit ständiger Sorge um Qualität zu verarbeiten: von der Annahme bis zur Verpackung, einschließlich ihrer Umwandlung in den zugelassenen Werkstätten. 1968 beschließt die Familie Ferrignio ihr Angebot zu erweitern und bietet Fertiggerichte, Fischsuppen wie die berühmte Bouillabaisse, Thunfischeintopf und schmackhafte Rouille an, unterstützt von dem inzwischen verstorbenen französischen Meisterkoch Joël Robuchon. 2010 wurde die Serie "Les Belles de Marseille" geboren. Im Jahr 2016 bringt die Konservenfabrik Lou Ferrigno unter dem Firmennamen “La Bonne Mer“ ein neues Sortiment an Sardinenkonserven auf den Markt, mit neuen Rezepten und zum Teil in Bio-Qualität. Die Sardinen werden wie früher nach traditionellen Rezepten von Hand verarbeitet, gedämpft und mit den typischen Zutaten des Südens verfeinert, bevor sie in die fröhlichen, bunten Dosen umgefüllt werden. Die hochmoderne Konservenfabrik Ferrigno ist IFS-zertifiziert. Seit nunmehr drei Generationen ist das Fischen im Mittelmeer für die Familie mehr als ein Beruf, es ist eine Leidenschaft!


Ähnliche Artikel