Bauernpastete 220 g - Lucien Georgelin

• hausgemachte Pastete mit einem herrlichen, ausgefallenen Geschmack • zum Apéritif auf knusprigem baguette • zur Vorspeise auf einem Salat • zum Abendessen auf Bauernbrot, mit Cornichons und einem Glas Rotwein • ohne Zusatzstoffe und ohne Konservierungsstoffe

5,50 EUR
(Grundpreis 25,00 EUR / Kilogramm )
Inhalt 220 Gramm
inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:

Lieferzeit auf Anfrage
Artikel-ID: NEW-4742

Für die Herstellung dieser Pastete hat Lucien Georgelin das Rezept seiner Mutter Elyse übernommen, welches sie, gemäß der damaligen Tradition, zusammen mit ihren Nachbarinnen auf dem Bauernhof in unheimlich leckere Pasteten verwandelte.
Diese Pastete besticht durch die Zartheit des Fleisches und die Feinheit der Aromen. Die dünne Fettschicht auf der Pastete bedeutet, dass sie keine Zusatzstoffe enthält.
Genießen Sie schon beim Öffnen des Glases das subtile Aroma der frisch zubereiteten Pasteten von damals. Servieren Sie die köstliche Terrine zum Apéritif mit frischem Baguette oder als Vorspeise zu einem frischen Salat. Ganz lecker schmeckt die Terrine auf einem frischen, kräftigen Bauernbrot mit kleinen cornichons und einem gut gekühlten Glas Weißwein.
 

Inhalt: 220 g

Hersteller: Lucien Georgelin, 47 route de la Prairie de Lordes, 47200 Virazeil, Frankreich

Artikel-ID 7148
Zustand Neu
Hersteller Lucien Georgelin
Herstellungsland Frankreich
Inhalt 220 Gramm
Gewicht 350 g

Informationen zu den Inhaltsstoffen, Zutaten oder Materialzusammensetzung

25% Geflügelfleisch (Pute, Hähnchen), Schweinefleisch, Schweinehals*, Zwiebel, Geflügelbrühe (Wasser, Hühnchengerippe, Zwiebel, Salz, Pfeffer), Salz, Knoblauch, Schweinegelantine, Rhum, Pfeffer, *Ursprung: Frankreich

Angaben zu den Nährstoffen (durchschnittliche Werte pro 100 g / 100 ml)

Kalorien (kcal)454
Kalorien (kJ)1874
Fett44 g
- davon gesättigte Fettsäuren16 g
Kohlenhydrate1,1 g
- davon Zucker<0,5 g
Eiweiß12 g
Salz1,6 g

Hersteller

Lucien Georgelin

Informationen zum Hersteller

Seit mehr als 40 Jahren stellt Lucien Georgelin in Virazeil, einem kleinen Ort im département Lot et Garonne, leckere Pasteten und Konfitüren mit einem erlesenen Geschmack und ausgewählten Zutaten her. “Im Sommer nehmen die Herstellung der Konfitüren und der Bonbons meine ganze Zeit in Anspruch und im Winter ist es dann die Produktion der herzhaften Brotaufstriche die meinen Tagesrhytmus bestimmen“, erzählt voller Leidenschaft der Firmenchef. Lucien Georgelin begann seine Tätigkeit 1982 in einer kleinen Werkstatt, ausgestattet mit zwei Kupferbecken, zwei Stativen und 2 Holzlöffeln. Er wollte die Konfitüre, wie sie früher war, nach den überlieferten Rezepten seiner Mutter Elyse neu entdecken: natürlich und langsam im Kupferkessel gekocht. Seit 2014 hat Lucien Georgelin mehr als 30 Medaillen für seine Marmeladenrezepte gewonnen. Ein Know-how von mehr als 40 Jahren Erfahrung, das für die Qualität der angebotenen Rezepte, ihre Authentizität und ihren Geschmack anerkannt ist. Für die Herstellung seiner Konfitüren greift Georgelin auf den Reichtum der französischen Regionen zurück: rote Aprikosen aus dem Roussillon, Erdbeeren aus dem Südwesten, Rote Feigen mit Walnüssen aus dem Périgord, Himbeeren aus dem Zentralmassiv, Orangen-Zitronen-Clementinen aus Korsika, Mirabellen aus Lothringen, Plaumen aus der Region Grand-Est ... 1. Die Standard-Konfitüren unterteilt der Firmenchef in 4 Kategorien: • Die Bestseller: Aprikose, Erdbeere, Himbeere, 4 Zitrusfrüchte, Schwarzkirsche, Heidelbeere, Brombeere, Feige, Pflaume ... • Die Aromen vergangener Zeiten: Mirabelle, Quitte, Melone, Orange, Johannisbeere, Pfirsich, Schwarze Johannisbeere, Rhabarber ... • Der Ultra-Gourmet: Birnen-Vanille, Apfel mit Salzbutter, Kokos, Weihnachtsmarmelade, Milchmarmelade, Kastaniencreme ... • Die Exoten: Ananas-Kiwi, Mango Passion, Banane, Limette, Mango ... 2. Den Produkten “100% Fruchtspezialitäten“ wird kein raffinierter Zucker zugesetzt, sondern nur Früchte, aus Früchten gewonnener Zucker und Fruchtpektin. 3. Die „leichten“ Marmeladen sind sehr reich an Früchten (60% Frucht, im Vergleich zu durchschnittlich 50% auf dem Markt) und sehr wenig süß (30% weniger Zucker als eine klassische Konfitüre). Zudem fördert das Unternehmen die Unterstützung von zahlreichen regionalen Produzenten.


Ähnliche Artikel