Bärlauch 8 g - Maison Espig

• dezenter Knoblauchgeschmack • verfeinert Suppen und Saucen • ideal zur Herstellung von Kräuterbutter und Pestos

3,90 EUR
(Grundpreis 487,50 EUR / Kilogramm )
Inhalt 8 Gramm
inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:

Lieferzeit auf Anfrage
Artikel-ID: NEW-4384

Bärlauch, auch wilder Knoblauch genannt, gehört zur Familie der Knoblauch- und der Zwiebelpflanzen. Sein Duft und sein Geschmack sind dezent und nicht aufdringlich. Geerntet wird das Kraut etwa Mitte März, dann wenn die Bären allmählich aus ihrem Winterschlaf erwachen. Die Bären fressen viel vom Bärlauch um nach dem langen Winterschlaf wieder zu Kräften zu kommen.
Kochtipp: Bärlauch verfeinert Suppen und Salate, Pestos, Aufstriche und Saucen, aber auch Gemüse, Grillgut oder Nudelgerichte. Sehr bekannt ist die Verwendung von Bärlauch für Kräuterbutter.
Geschmack: Bärlauch schmeckt würzig mit leichter Schärfe und hat einen milden, dezenten Knoblauchgeschmack.
Gut zu wissen: Vorsicht beim Pflücken von frischem Bärlauch! Bärlauchblätter ähneln sehr den Blättern des Maiglöckchens. Jedoch verrät der knoblauchähnliche Geruch, der beim Reiben der Blätter entsteht, dass es sich tatsächlich um echten Bärlauch handelt.

 

Inhalt: 8 g

Hersteller: Maison Espig CEPASCO, BP41233, 13783 Aubagne Cedex, Frankreich

Artikel-ID 6791
Zustand Neu
Hersteller Maison Espig
Herstellungsland Frankreich
Inhalt 8 Gramm
Gewicht 50 g

Informationen zu den Inhaltsstoffen, Zutaten oder Materialzusammensetzung

Wilde Bärlauchblätter

Hersteller

Maison Espig

Informationen zum Hersteller

Antoine Espig, Safranproduzent in Spanien, ließ sich 1876 in Algerien nieder und gründete seine erste Firma "Le SPIGOL", die darauf abzielte, spanischen Safran in ganz Nordafrika zu vermarkten. Für diesen spanischen Abenteurer war Safran ein echter Goldfaden in der Unternehmenstätigkeit, welche im Laufe der Jahre durch die Herstellung weiterer Gewürze und Gewürzmischungen ergänzt wurde. 1962 verließ er Algerien und gründete das Unternehmen CEPASCO in Marseille und zog dann 1992 in seine heutigen Räumlichkeiten in Gémenos um. Seit 140 Jahren ist die Tätigkeit in der Gewürzmühle CEPASCO unverändert geblieben: aus den Rohprodukten werden die Gewürze sorgfältig ausgewählt, gesiebt, gereinigt, sortiert, gemahlen und gemischt. Dieses in der Gewürzwelt anerkannte Know-how wird durch die ständige Suche nach hochwertigen und seltenen Gewürzen weltweit ergänzt. Unter der Marke MAISON ESPIG stellt die Firma CEPASCO ein umfangreiches Sortiment an qualitativ hochwertigen Gewürzen her, darunter auch zahlreiche Bio-Produkte.


Ähnliche Artikel