Grüner Curry 32 g - Maison Espig

• Gewürzmischung aus verschiedenen Gewürzen • eignet sich sehr gut zum Würzen von Reisgerichten, Fisch und Gemüse • für Gerichte mit fruchtig-süßen Lebensmitteln wie etwa Mango oder Ananas • angenehme Würze und eine pikante Schärfe

4,50 EUR
(Grundpreis 140,62 EUR / Kilogramm )
Inhalt 32 Gramm
inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:

Lieferzeit auf Anfrage
Artikel-ID: NEW-4339

Curry bezeichnet eine facettenreiche Gewürzmischung aus verschiedenen Gewürzen. Die Zusammenstellung kann aus groben oder gemahlenen Gewürzen bestehen. Es gibt mehrere Sorten von Curry: rot, gelb, grün oder schwarz. Dieser grüne Curry entführt Sie auf einen Markt in Thailand und verleiht jeder Mahlzeit eine erfrischend scharfe Note mit einem Hauch Fernost.
Kochtipp: Ideal für die Zubereitung von Gerichten mit exotischem Touch! Grüner Curry eignet sich sehr gut zum Würzen von Reisgerichten, Fisch, Gemüse und vielen weiteren Gerichten der asiatischen Küche. Aber auch rein vegetarische Gerichte oder andere Pfannen- und Suppengerichte lassen sich mit dem Currygewürz aufpeppen.
Geschmack: Der grüne Thai Curry hat eine angenehme Würze und eine pikante Schärfe.
Gut zu wissen: Kokosmilch verleiht Currygerichten auf der Basis von grünem Curry das gewisse Etwas.
Auch für Gerichte mit fruchtig-süßen Lebensmitteln wie etwa Mango oder Ananas eignet sich grüner Curry ganz wunderbar.
Das Currygewürz läßt sich auch sehr gut zum Anrühren von würzigen Currypasten verwenden.

 

Inhalt: 32 g

Hersteller: Maison Espig CEPASCO, BP41233, 13783 Aubagne Cedex, Frankreich

Artikel-ID 6746
Zustand Neu
Hersteller Maison Espig
Herstellungsland Frankreich
Inhalt 32 Gramm
Gewicht 100 g

Informationen zu den Inhaltsstoffen, Zutaten oder Materialzusammensetzung

Koriander, Zitronengras, Knoblauch (SULFITE), Ingwer (SULFITE), Galangal, Schnittlauch, Korianderblatt, Kardamom, SELLERIE, Estragon

Informationen zu Allergenen

SULFITE, SELLERIE

Hersteller

Maison Espig

Informationen zum Hersteller

Antoine Espig, Safranproduzent in Spanien, ließ sich 1876 in Algerien nieder und gründete seine erste Firma "Le SPIGOL", die darauf abzielte, spanischen Safran in ganz Nordafrika zu vermarkten. Für diesen spanischen Abenteurer war Safran ein echter Goldfaden in der Unternehmenstätigkeit, welche im Laufe der Jahre durch die Herstellung weiterer Gewürze und Gewürzmischungen ergänzt wurde. 1962 verließ er Algerien und gründete das Unternehmen CEPASCO in Marseille und zog dann 1992 in seine heutigen Räumlichkeiten in Gémenos um. Seit 140 Jahren ist die Tätigkeit in der Gewürzmühle CEPASCO unverändert geblieben: aus den Rohprodukten werden die Gewürze sorgfältig ausgewählt, gesiebt, gereinigt, sortiert, gemahlen und gemischt. Dieses in der Gewürzwelt anerkannte Know-how wird durch die ständige Suche nach hochwertigen und seltenen Gewürzen weltweit ergänzt. Unter der Marke MAISON ESPIG stellt die Firma CEPASCO ein umfangreiches Sortiment an qualitativ hochwertigen Gewürzen her, darunter auch zahlreiche Bio-Produkte.


Ähnliche Artikel