Dünne Galette mit Zitrone und Mohnsamen (Fine Galette) 120 g - Gavottes

• traditionelle exquisite, bretonische Galette • mit Zitrone und Mohnsamen verfeinert • knusprig, buttrig, lecker • zu Kaffee und Tee • zu Eisspezialitäten oder diversen Nachspeisen

UVP 4,50 EUR
4,05 EUR
(Grundpreis 33,75 EUR / Kilogramm )
Inhalt 120 Gramm
inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-2 Werktage
Artikel-ID: NEW-4665

Knusprig, buttrig, lecker! So schmecken die Fine Galette von Gavottes.

So lieben sie die Bretonen...rund, goldgelb gebacken und knusprig-weich überzeugen die bretonischen Galettes jeden Feinschmecker. Die Kekse werden nach bretonischer Handwerkskunst und mit besten Zutaten in der Bretagne an der Armor-Küste hergestellt. Aufgrund des feinen Butteraromas schmecken die bretonischen Kekse besonders lecker. Diese Galettes haben ein feines Zitronenaroma und sind mit Mohnsamen verfeinert.

 

Inhalt: 120 g

Hersteller: Gavottes Loc Maria Biscuits, CS 96307, 22106 Dinan Cedex, Frankreich

Artikel-ID 7072
Zustand Neu
Hersteller Gavottes
Herstellungsland Frankreich
Inhalt 120 Gramm
Gewicht 140 g

Informationen zu den Inhaltsstoffen, Zutaten oder Materialzusammensetzung

Weizenmehl, Zucker, Butter 30%, Eier, 2% Mohnsamen, Salz, entrahmte Milch, Backtriebmittel: Natriumcarbonat, 0,2% Zitronensaftkonzentrat, Limettenessenz

Angaben zu den Nährstoffen (durchschnittliche Werte pro 100 g / 100 ml)

Kalorien (kcal)434
Kalorien (kJ)1818
Fett10 g
- davon gesättigte Fettsäuren6,7 g
Kohlenhydrate79 g
- davon Zucker48 g
Eiweiß5,5 g
Salz1,04 g

Informationen zu Allergenen

Weizenmehl, Eier, Milch

Hersteller

Gavottes

Informationen zum Hersteller

1886: Stellen Sie sich die Hektik in einer Küche in Quimper vor! Die Köchin vergißt vor lauter Stress eine crêpe auf dem Billig. Einfach wegschmeißen? Nein, das geht nicht. Marie-Catherine Cornic rollt sie auf und probiert sie. Welch ein Genuß! Diese Leichtigkeit, diese goldene Farbe. Das war die Geburtsstunde der crêpes dentelle. 1920: in diesem Jahr wurde die Biscuiterie Gavottes im Viertel Loc Maria gegründet. Die Mitarbeiterinnen rollen von Hand die crêpes dentelle auf. Genau 8x, wie bei dem berühmten bretonischen Tanz, die Gavotte. 1950: Die 50er Jahre waren der Beginn der Industrialisierung in der Biscuiterie Gavottes, mit einem weltweit einzigartigen Verfahren. In einer Stunde erhöhte sich der Ertrag von 100 crêpes auf 1500 Stück pro Mitarbeiter. 1962: Die beliebten crêpes dentelle wurden weltweit verschickt. Schnell wurde es eng in der kleinen Fabrik in Quimper. Das Unternehmen zog nach Dinan, wo ein neues Werk von 4.500 m2 entstand. 1978: In den 70er Jahren entstand eine neue Variante: crêpes dentelle mit einer leckeren Füllung aus dunkler- oder Vollmilchschokolade. 2012: Immer auf der Suche nach neuen Geschmacksvarianten entwickelt Gavottes seit 2012 neue Produkte mit interessanten Füllungen wie Vanille aus Madagascar oder Karamell und gesalzener Butter. Seit kurzem erobert die Firma auch die Apéritifabteilung mit ihren herzhaften Snacks.


Ähnliche Artikel