Berlingot Bonbons 110 g - Kubli

• fruchtiges Zuckerbonbon • auf der Basis von Fruchtsirup aus kandierten Früchten • aromatisiert mit natürlichen Aromen • in runder, transparenter Dose

3,95 EUR
(Grundpreis 35,91 EUR / Kilogramm )
Inhalt 110 Gramm
inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:

Lieferzeit auf Anfrage
Artikel-ID: 88-V1WH-1PDZ

Es gibt sie wieder ....  die fruchtigen Zuckerbonbons der 80er Jahre!

Das Fruchtbonbon Berlingot wird unweigerlich mit Carpentras in Verbindung gebracht. Die kleinen bunten Bonbons in Form einer Pyramide werden auf der Basis von Fruchtsirup aus kandierten Früchten der Region hergestellt.
Die Sirupmasse wird mit Aroma-, Geschmacks-, oder Farbstoffen versetzt. Ein Teil dieser Masse wird auf einem, an der Wand befestigten Haken geschlungen und verliert dabei seine Farbe. Jetzt werden die aromatisierten, farbigen Streifen mit den weißen Streifen zebraartig gerollt und zu einem langen Streifen geformt. Dann wird die gestreifte Zuckermasse geschnitten, getrocknet und bunt gemischt.
Unser Tipp: Die harte Umhüllung schmilzt nur langsam im Mund. Lassen Sie die Bonbons langsam im Mund zergehen. Dadurch schmilzt die harte Hülle und eine herrliche Flüssigkeit mit Erdbeer-, Anis-, Pfefferminz- oder Zitronengeschmack fließt heraus.

 

Inhalt: 110 g

Hersteller: Kubli, 17 rue Gustave Eiffel, 91420 Morangis, Frankreich

Artikel-ID 5542
Zustand Neu
Hersteller Kubli
Herstellungsland Frankreich
Inhalt 110 Gramm
Gewicht 130 g

Informationen zu den Inhaltsstoffen, Zutaten oder Materialzusammensetzung

Zucker, Weizen, Glukosesirup, Säuerungsmittel: Zitronensäure, natürliche Aromen, Farbstoffe: Curcumin, Karmin, Kupferkomplexe Chlorophylle und Chlorophylline, Paprikaextrakt. Überzugsmittel: Carnaubawachs.

Angaben zu den Nährstoffen (durchschnittliche Werte pro 100 g / 100 ml)

Kalorien (kcal)389
Kalorien (kJ)1630
Fett0,1 g
- davon gesättigte Fettsäuren0,1 g
Kohlenhydrate95,6 g
- davon Zucker57,7 g
Eiweiß0,1 g
Salz0,1 g

Informationen zu Allergenen

Weizen

Hersteller

Kubli

Informationen zum Hersteller

Im Jahr 1900 gründet der junge Schweizer Konditor Jacques Kubli in der rue du Château-des-Rentiers im 13ten Arrondissement in Paris eine Süßwarenkonditorei. Eine Adresse, die ihn geradezu prädestinierte, zwischen den beiden Weltkriegen der “Aristokrat des Bonbons aus gekochter Zuckermasse“ zu werden, verrät lächelnd der derzeitige Chef des Unternehmens, Gilles Duault. Dort stellt er verschiedenste Sorten köstlicher Bonbons nach traditionellen Rezepten her, welche er aus der Schweiz mitgebracht hat. Der Herstellungsprozess hat sich seit über 100 Jahren nicht verändert. Seit 4 Generationen hält die Familie Kubli die Tradition der Qualität und der Innovation aufrecht. Kubli bietet seine Bonbons (Minz- oder Honigpastillen, Berlingots, gefüllte Zuckermuscheln, Zuckerstangen) in mehr als 80 verschiedenen Formen an. “ Wir verarbeiten 55% Rübenzucker und 45% Weizenglucose. Wir erhitzen den Zucker auf 140°, aromatisieren ihn und färben ihn mit natürlichen Zutaten ein. Anschließend kühlen wir die Zuckerpaste herunter und verarbeiten sie unter vier verschiedenen Pressen, welche unterschiedliche Formate und Formen besitzen.“ erklärt der Chef, Gilles Duault. In den 1970er Jahre wurde das 13te Arrondissement renoviert. Das Unternehmen zog nach Morangis, im Département Essonne in der Region Île-de-France um. Dort leitete 30 Jahre lang, von 1979 bis 2009, Béatrice Kubli das Unternehmen.Dass die Firma so großartig gewachsen ist, ist ihr Verdienst, beteuert der jetzige Leiter. Mittlerweile beschäftigt das kleine Unternehmen 27 Angestellte und exportiert seine Ware in 17 Länder der Welt.


Ähnliche Artikel