Buttersandkekse mit Kokosnuss 120 g - St Michel

• zarte Mürbeteigspezialität • 20 Kekse • mit feinem Kokosgeschmack • lecker zu Kaffee oder Tee • passt gut zu Eis oder Obstsalat • schmeckt lecker zu mousse au chocolat

3,90 EUR
(Grundpreis 32,50 EUR / Kilogramm )
Inhalt 120 Gramm
inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-2 Werktage
Artikel-ID: YV-75IF-R779

Sablés St. Michel....zart, knusprig und hauchdünn!

So lieben sie die Bretonen...rund, goldgelb gebacken und knusprig-weich überzeugen die bretonischen Sablés jeden Feinschmecker. Entdecken Sie die berühmte Mürbeteigspezialität St. Michel mit ihrem feinen Kokosgeschmack. Seit 1905 werden die Kekse im Westen Frankreichs in dem Familienunternehmen St.Michel hergestellt, nach einem einfachen, authentischen Rezept mit besten Zutaten: französische Butter, Weizenmehl aus Frankreich, Eier von Freilandhühnern. Damit der Geschmack und die Knusprigkeit möglichst lange erhalten bleiben, sind die Kekse in 4 Tütchen mit je 5 Keksen verpackt. Ein wahrer Genuss zum Kaffee, Tee oder Eisbecher oder als Dessert zu mousse au chocolat.

 

Inhalt: 120 g

Hersteller: St Michel Biscuits, 7 rue Victor Lemarchand, 50300 Avranches, Frankreich

Artikel-ID 5439
Zustand Neu
Hersteller St Michel
Herstellungsland Frankreich
Inhalt 120 Gramm
Gewicht 150 g

Informationen zu den Inhaltsstoffen, Zutaten oder Materialzusammensetzung

Mehl 64%, Zucker, Kokosnuss 9,9%, nicht hydriertes Sonnenblumenöl, Backpulver (Ammonium- und Natriumcarbonat, Zitronensäure), Salz, Magermilchpulver, Emulgator: Lecithine.

Angaben zu den Nährstoffen (durchschnittliche Werte pro 100 g / 100 ml)

Kalorien (kcal)464
Kalorien (kJ)1950
Fett16 g
- davon gesättigte Fettsäuren8 g
Kohlenhydrate71 g
- davon Zucker25 g
Eiweiß7 g
Salz0,76 g

Informationen zu Allergenen

Mehl, Milch. Kann Spuren von Eiern, Schalenfrüchten, Soja, Sesam enthalten.

Hersteller

St Michel

Informationen zum Hersteller

1905 erfand Joseph Grellier die runden, goldbraunen Kekse, um sein Dorf Saint Michel zu verwöhnen. Seinen Erfolg verdankte er teilweise seiner Frau Constance. Sie hatte die Idee, die Galettes den Damen aus der Stadt, die zum Baden an die Küstenstrände kamen, zu verkaufen. Infolge des riesigen Erfolges eröffnete Joseph Grellier 1919 das Familienunternehmen Biscuiterie St.Michel. Als Markenzeichen wählte er eine Henne die sinnbildlich für das ländliche Frankreich und gute Produkte steht. Er führt die französische Kekstradition fort und erfindet sie neu, insbesondere mit den Roudor, den Sablés de Retz oder den köstlichen Madeleines de Commercy. Bis heute ist St. Michel ein unabhängiger französischer Familienbetrieb. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Geschmack für Gutes auch an künftige Generationen weiterzugeben.


Ähnliche Artikel