Schwarzer Tee 'Thé du Matin N°24' aus Ceylon in der 100 g Metalldose - Kusmi Tea

• kräftige Mischung aus Junnan-Tee und Assam-Tee • vollmundig, herb und würzig • 100 g Metalldose

14,90 EUR
(Grundpreis 14,90 EUR / 100 Gramm )
Inhalt 100 Gramm
inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-2 Werktage
Artikel-ID: NEW-4097

Teefamilie: Schwarzer Tee aus Asien

Geschmack: Ein wahrer Wellness-Tee! Eine kräftige Mischung, die durch ihren edlen Geschmack für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis sorgt. Junnan-Tee besticht durch seine kräftigen, vollmundigen, leicht malzigen Noten. Assam-Tee hat einen harmonischen, vollmundigen Geschmack. Er schmeckt duftig, frisch, blumig und würzig. Ceylon-Tee schmeckt herb, würzig und kräftig.

Produkteigenschaften: Drei originelle Schwarzteesorten, welche ein perfektes, harmonisches Trio abgeben. Er ist der ideale Tee für eine entspannende Pause.
• Grand Yunnan, ein chinesischer Bio-Schwarztee mit subtilen Noten.
• ein Bio-Ceylon-Schwarztee mit rundem, schokoladigem Geschmack
• ein vollmundiger Assam-Schwarztee

Wirkung: Gönnen Sie sich eine wohltuende Pause mit     Schwarzer Tee enthält ebenso wie grüner Tee Antioxidantien und in geringeren Mengen Aminosäuren, Vitamine und Mineralien. Das enthaltene Koffein wirkt auf den Körper anregend und wachmachend und fördert die Konzentration.

Wußten Sie schon?
• Ceylon-Tee stammt von der Insel Ceylon, die heute Sri Lanka heißt. Auf dieser Insel wurde sehr lange Kaffee getrunken. Als in den 1860er Jahren die gesamte Kaffeeproduktion zerstört wurde, beschlossen die Briten Teepflanzen anzubauen. Sie wuchsen so schnell, dass bis Ende der 1880er Jahre die Teeimporte aus Indien und Ceylon größer wurden als die aus China.
Die Teesorte Assam stammt aus dem gleichnamigen Anbaugebiet in Nordost-Indien. Assam bedeutet soviel wie "einzigartig". Assam wird gerne zusammen mit kräftigen Teesorten gemischt und ist besonders wegen seines harmonischen, vollmundigen Geschmacks sehr beliebt.
• Junnan-Tee stammt aus dem äußersten Südwesten Chinas, einer Provinz an den östlichen Ausläufern des Himalaya. Er wird als bester Tee des Junnan bezeichnet, der Provinz, welche als Wiege des chinesischen Tees gilt.

Ideale Tageszeit: Eine gelungene Mischung aus drei großartigen Schwarztees, die Sie früh morgens trinken können, und das immer wieder!

Intensität: 5

Aufgusstemperatur:  2,5g Tee mit 200ml  90°C kochendem Wasser übergießen.

Ziehzeit: 3 bis 4 Minuten ziehen lassen.• 
 

Inhalt: 100 g

Hersteller: Kusmi Tea

Artikel-ID 6504
Zustand Neu
Hersteller Kusmi Tea
Herstellungsland Frankreich
Inhalt 100 Gramm
Gewicht 200 g

Informationen zu den Inhaltsstoffen, Zutaten oder Materialzusammensetzung

Schwarzer Grand Yunnan Tee*, schwarzer Assam Tee*, schwarzer Ceylon Tee*. *Aus ökologischem Anbau

Hersteller

Kusmi Tea

Informationen zum Hersteller

Mit 14 Jahren verließ Pavel Michailovitch Kousmichoff, Sohn russischer Bauern, sein Heimatdorf und ging nach Sankt Petersburg, um dort als Botenjunge in einem Teegeschäft zu arbeiten. Dessen Besitzer förderte den Jungen, weihte ihn in die Geheimnisse der Teemischungen ein und lehrte ihn Geschäft und Handel zu betreiben. Im Jahr 1867 heiratete der talentierte Kousmichoff und bekam von seinem Chef ein kleines Teegeschäft als Hochzeitsgeschenk. So beginnt die Geschichte des Unternehmens P.M. Kousmichoff. Aus der Ehe mit Alexanndra gingen 6 Kinder hervor, darunter sein ältester Sohn Viatcheslav (1878) und die Tochter Elisabeth (1880). Als seine Tochter auf die Welt kam, erschuf er die Teemischung Bouquet de Fleurs, welche zu dem Lieblingstee des russischen Zaren gehörte. 1907 schickte Pavel seinen Sohn Vietcheslav nach London, die Stadt des internationalen Teehandels. Viatcheslav entwickelte sich dort zu einem Teespezialisten und talentierten Geschäftsmann und eröffnete die erste außer-russische Niederlassung des russischen Teeimperiums. Nach dem Tod seines Vaters im Jahre 1908 kehrte der Sohn nach Russland zurück und übernahm das Familienunternehmen. Kousmichoff blickte bis zu diesem Zeitpunkt auf 53 Teeläden in ganz Russland zurück. Als die russische Revolution ausbrach, floh die Familie Kousmichoff aus Russland und richtete 1917 ihre Werkstätten in Paris ein. Das Teehaus Kusmi Tea wurde gegründet. Das Unternehmen florierte und weitere Niederlassungen in Hamburg, Konstantinopel und New York wurden zwischen den beiden Weltkriegen eröffnet. Nach dem Tode von Vietcheslav 1946 folgte dessen Sohn Constantin an die Spitze des Teeimperiums. Dieser war jedoch mehr Künstler und Teeliebhaber als Geschäftsmann und so verkaufte er 2003 das existenzgefährdete Unternehmen an die Brüder Sylvain und Claude Orebi, die schon lange auf der Suche nach einem renommierten Teeunternehmen waren, dessen Tradition sie fortführen und deren Marke sie wieder zu Ruhm verhelfen konnten. Bis heute gehört Kusmi Tea zu den exklusivsten Teehäusern der Welt. Innerhalb von etwas mehr als 10 Jahren hat das Teehaus über 85 neue Shops in 35 Ländern eröffnet, bietet rund 100 exquisite Teemischungen an, die alle in der Nähe von Le Havre kreiert und produziert werden und beschäftigt weltweit mehr als 600 Mitarbeiter.


Ähnliche Artikel